Gedanken

An dieser Stelle möchte ich noch ein paar Gedanken loswerden.

Erstens möchte ich allen Wallfahrern danken. Für die tolle Gemeinschaft, für die interessanten Gespräche, für den Zusammenhalt und für die Atmosphäre, die jedes Jahr entsteht.

Zweitens gebührt auch ein großes Danke dem ehemaligen Wallfahrtsleiter Ferdinand Brandl sowie den beiden neuen Wallfahrtsleitern Peter Brandl und Manuel „Mundl“ Wohlmuth, die jedes Jahr diese Wallfahrt vorbereiten und organisieren, sich um die Liederbücher (und die „Rosenkranz-Schummelzettel“) kümmern, das Boot am Lunzersee bestellen, die Gasthäuser, Quartiergeber und den „Mostbauern“ informieren und, und, und…

Drittens können wir uns alle beim Herrgott bedanken, dass wir alle immer wieder ohne größere Zwischenfälle wohlbehalten und gesund an unserem Ziel angekommen sind.

Und ich möchte mich entschuldigen – falls es jemanden gestört oder auch nur belästigt oder irritiert hat, dass ich zwischendurch immer wieder mit der Kamera irgendwo am Wegesrand „gelauert“ habe, um dieses Fotomaterial zusammenzustellen. Ich habe dabei bewusst darauf verzichtet, während Andachten, Gebeten oder Gottesdiensten zu fotografieren. Ich wollte nur die Menschen und das Erlebnis an sich festhalten und euch hier zur Verfügung stellen.

Den Herrgott, der uns auf dem Weg begeleitet hat, kann man ohnehin nicht fotografieren. Den kann man nur spüren.

Und ganz zum Abschluss lade ich euch alle ein, hier im Gästebuch auch eure Gedanken zu hinterlassen. Einfach hier auf den Button „Neuen Eintrag schreiben“ drücken.

 

Neuen Eintrag für das Gästebuch verfassen

 
 
 
 
 
 
Felder mit * gekennzeichnet sind Pflichtfelder.
Deine E-mail Addresse wird nicht veröffentlicht.
Zu Sicherheitszwecken wird lediglich deine IP-Adresse
44.211.31.134 protokolliert.
Einträge im Gästebuch werden erst nach Prüfung durch den Administrator freigeschaltet und sichtbar.
Ich behalte mir vor, Einträge mit beleidigenden oder unpassenden Inhalten zu löschen.
8 Einträge
Ulrike Schweiger Ulrike Schweiger aus Mariazell schrieb am 5. Juli 2024 um 14:35
DANKE!

Warum man bei einer Wallfahrt teilnimmt ist etwas sehr Individuelles und Persönliches. Für mich war es eindeutig eine Wanderung in mein Inneres um frei zu werden von Belastungen, um fit zu sein für neue Herausforderungen und um gelassen zu werden gegenüber Ängsten oder Sorgen. Ich weiß, dass sich in diesen drei Tagen meine Körper-Kopf-Balance wieder in ein wunderschönes Gleichgewicht eingependelt hat.
Ich habe gespürt, dass ich wunderbare Augenblicke und unvergessliche Momente in mir aufnehmen kann, die noch lange in meinem Herzen verweilen und mich viele Tage, ja vielleicht auch Jahre begleiten, stärken, aufmuntern und trösten können.
Ich habe mich in der Wallfahrergruppe vom ersten Tag bis zur Abfahrt am Sonntagberg einfach wohlgefühlt und schlussendlich habe ich nach drei anstrengenden Tagen sehr glücklich und stolz das Ziel auch erreicht. Schön, dass ich dabei war und DANKE für diese drei Tage der Sonntagbergwallfahrt 2024
Doris Schank Doris Schank aus Wien schrieb am 18. April 2023 um 10:15
Liebe Wallfahrer zum Sonntagberg,
wir sind eine Wallfahrergruppe vom Orthopädischen Spital Speising in Wien und möchten "Eure" Wallfahrt gerne im September 2023 gehen. Da wir mit der Streckenführung noch nicht ganz sicher sind, wäre es wunderbar, einen Kontakt von Euch zu bekommen. Wir würden gerne mailen oder telefonieren, um den Weg nachvollziehen zu können. Das wäre sehr hilfreich für uns!
Vielen Dank schon mal für die Inspiration und liebe Grüße aus Wien
Doris Schank
Orthopädisches Spital Speising
Platzer Hans Platzer Hans aus Gusswerk schrieb am 7. Juli 2020 um 23:49
Lieber Werner!
Danke für die heurige Dokumentation in „Wort und Bild“. Jedes der Bilder ruft Erinnerungen, wunderschöne Eindrücke und Erlebnisse unserer gemeinsamen Wallfahrt 2020 wach und hält sie damit noch viel lebendiger. Auch der sehr liebevoll gestaltete Text ist nicht nur für uns aktiven Wallfahrer sondern auch für alle Interessierten sehr informativ.
Ich denke, ich kann hier für alle schreiben, dass wir uns für diesen Beitrag und deine große Mühe während der Wallfahrt........vorlaufen, dann wieder zurückbleiben und nachlaufen........ um gute Bilder zu haben, herzlichst bedanken wollen.
Danke und alles Gute, Hansi
Administrator-Antwort von: giwe
Danke Hans für deine Worte!
Edith Schrittwieser Edith Schrittwieser aus Mariazell schrieb am 6. Juli 2018 um 13:28
Ich kann mich dem "Erstens....., Zweitens.... und Drittens...." nur anschließen. Ich danke auch dir, Werner, für deine tollen Fotos. Beim Anschauen durchlebt man die Wallfahrt mit all ihren Emotionen quasi noch ein zweites Mal. Wer einmal dabei war, möchte immer wieder dabei sein.
Kurt Lasinger Kurt Lasinger aus Mariazell schrieb am 4. Juli 2018 um 19:11
Danke Werner für diese tolle Fotoserie, aus der auch die "Wallfahrerstimmung" zu entnehmen ist. Ich glaube, das ist Anreiz zum Mitmachen !! (und Miterleben)
Administrator-Antwort von: giwe
Danke Kurt, vielleicht sind wir 2019 wieder eine etwas größere Gruppe. Dieses Erlebnis (in jeglicher Hinsicht) lässt sich nämlich weder in Worten noch in Bildern wirklich beschreiben - da muss man wirklich selber dabei gewesen sein.
Uschi Kloepfer Uschi Kloepfer aus Mariazell schrieb am 3. April 2016 um 20:21
Danke für dieses nette Tagebuch und die schönen Bilder. Hab's erst heute bemerkt und gelesen. Vielen Dank.
Juliana Raab Juliana Raab schrieb am 9. Juli 2015 um 18:47
Vielen herzlichen Dank für die wunderbare Galerie! Sehr schön auch mal die Landschaft bewundern zu können ohne zu schwitzen ;o) Viele Grüße aus dem heute sehr angenehm kühlen Bayern!
Werner Girrer Werner Girrer aus Mariazell schrieb am 9. Juli 2015 um 18:20
Dies ist der erste Eintrag im Gästebuch.
Ich würde mich freuen, wenn diesem noch einige weitere Einträge folgen würden....